Gold für Victoria Linz bei den Bavarian Open in Altötting

Am 13.10.2018 nahm unsere Victoria Linz, als einzige Kämpferin für die SG Rödental, an den Bavarian Open der WAKO im Kickboxen teil. In aller Frühe machte sie sich mit ihrem Vater Thomas und Trainer Marco Spitella auf den Weg nach Altötting.

 

Da in ihrer Paradedisziplin Vollkontakt keine Gegnerinnen gemeldet waren, startete sie diesmal nur im Leichtkontakt bei in der Klasse Elite Damen bis 60 kg. Hier war der Pool mit 5 Kämpferinnen besetzt. Vicky wurde ein Freilos zugelost, somit musste sie im Halbfinale gegen die Österreicherin Jennifer Czappek auf die Matte (Leichtkontakt wird im Gegensatz zum Vollkontakt auf der Matte gekämpft, nicht im Ring), die im Vorkampf die Altdorferin Nina Leitenbacher besiegt hatte. Nach anfänglichem Abtasten gegen die erfahrene Czappek, gegen die sie vorher noch nicht gekämpft hatte, zeigte Linz eine taktisch solide Leistung. Sie traf immer wieder mit dem Sidekick zum Körper und eröffnete sich damit die Möglichkeit, in der Halbdistanz mit ihren boxerischen Fähigkeiten den Kampf zu machen. Sie ließ der Gegnerin keine Chance und siegte am Schluss deutlich mit 3:0 Kampfrichterstimmen.

 

Im Finale stand ihr dann Angelique Pickel vom befreundeten Verein TV Altdorf gegenüber, die bei den Junioren schon beachtliche Erfolge auf internationaler Ebene verzeichnen konnte. Als Coaches fungierten der Vollkontakt-Nationaltrainer Kai Becker und Heimtrainer Marco Spitella bei Victoria Linz, und der Bayernkadertrainer Philipp Bitzenbauer und sein Vater bei Angelique Pickel. Die Freundinnen lieferten sich in der ersten Runde einen Kampf auf Augenhöhe, wobei das Hauptaugenmerk bei Linz darauf lag, die stürmischen Angriffe von Pickel abzuwehren und über eigene Konter zu punkten. Mit einem hauchdünnen Vorsprung ging Linz in die Pause, und die Coaches stellten sie hervorragend auf die zweite Hälfte ein. Nun selbst offensiv agierend, verlangte ihr Nationaltrainer dauerhaften Druck seines Schützlings. Linz setzte die Vorgabe mustergültig um, und baute den Vorsprung so kontinuierlich aus. Dem Gewichts- und Reichweitenvorteil konnte Pickel unter dem ständigen Druck dann nicht mehr kompensieren, und somit siegte Vicky „The Victor“ auch in diesem Kampf am Ende deutlich mit 3:0.

 

Dieser Turniersieg gab nochmal die nötige Sicherheit für die anstehende EM der Elite, für die Linz vom Bundestrainer nominiert wurde. Bis Mitte November muss die angehende Polizistin jetzt noch hart arbeiten, damit sie sich in Maribor in Topform präsentieren kann.

Sidekick gegen die Österreicherin im Ziel

Roundhousekick, der die Deckung der Österreicherin für einen Boxangriff aufreisst

 

No Replies to "Gold für Victoria Linz bei den Bavarian Open in Altötting"